Mitglieder-Rundbrief Januar 2017 Ausgabe 2

 

 

Liebe Mitglieder der Dorfgemeinschaft Lobscheid,
in meinen jüngsten Rundbrief hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Unsere Müllsammelaktion findet am Samstag, den 25.03.2017 und nicht, wie im Rundbrief geschrieben, am 23.03.2017 statt. Diesen Termin haben wir übrigens mit den Dieringhausenern abgestimmt, die am gleichen Tag aktiv werden. 
Bei dieser Gelegenheit möchte ich Euch aber auch noch eine gute Nachricht für Lobscheid mitteilen. Wolfgang Rauch und ich haben in der Vergangenheit beständig und immer wieder die mangelhafte Internetgeschwindigkeit hier in Lobscheid bei der Stadt Gummersbach angemahnt. Diese Hartnäckigkeit zahlt sich jetzt aus. Wie Bürgermeister Helmenstein soeben bei der Veranstaltung „Verwaltungsvorstand vor Ort“ in der Dieringhausener Aggerhalle mitteilte, wurde Lobscheid in die Liste der als nächstes zu fördernden Stadtteile aufgenommen. Ein entsprechender Förderantrag wurde seitens der Stadt Gummersbach bei der Bundesregierung gestellt. Mit einem (hoffentlich) positiven Bescheid wird Ende Februar gerechnet. Die Stadt rechnet mit einer 100%-Förderung für die Bereitstellung von mindestens 50 Mbit durch den Bund. Der Ausbau soll dann auch zügig beginnen, da bundesweit alle geförderten Maßnahmen bis Ende 2018 abgeschlossen sein müssen. Sollte der Bescheid nicht positiv ausfallen, so können in einem „Plan B“ Fördermittel des Landes NRW beantragt werden. Die Chancen stehen also gut, dass sich die Situation in Lobscheid in absehbarer Zukunft deutlich verbessern wird (so der Bürgermeister).
In guter Hoffnung hierfür verbleibt

 

Herzlichst

Oliver Kolken

 

1. Vorsitzender

Dorfgemeinschaft Lobscheid e.V.

 

 

Wat jödet

"Neues" in Lobsched?