Chorgemeinschaft Lobscheid löst sich auf

Liebe Mitglieder der Chorgemeinschaft Lobscheid e.V., liebe Lobscheiderinnen und Lobscheider,

 

"In Liebe zur Heimat und Freude am gemeinsamen Gesang, getragen von den Werten Gott und Natur, Volk und Vaterland", so ist in den Analen zu lesen, trafen sich am 02. Dezember 1883 in der Wirtschaft Brensing in Lobscheid 17 Männer und gründeten den Lobscheider Männergesangverein.

 

Im Juni 1919 gründeten 6 Frauen an gleicher Stelle den Lobscheider Frauen- und Mädchenchor. Es war damit der erste Frauen- und Mädchenchor im Oberbergischen überhaupt.

 

Beide Chöre haben seit dem viel für den sozialen Zusammenhalt in Lobscheid geleistet. Die über 130-jährige Vereinsgeschichte ist reichlich angefüllt mit Berichten über Aktivitäten, mit Namen und Erinnerungen an Auftritte, Ausflüge, Feste, Auszeichnungen, Pokale und vieles mehr. Zu den besten Zeiten waren die beiden Chöre weit über die Grenzen Gummersbachs hinaus bekannt, nach 2 Weltkriegen gelang jeweils eine Wiederbelebung, man überstand Hunger, Rezession und den Verlust so manchen engagierten Sängers in schweren Zeiten. Mit dem Aufschwung in Deutschland nach dem Krieg begann auch für die Gesangvereine in Lobscheid eine goldene Zeit, die bis zum Beginn des neuen Jahrtausends anhalten sollte.

 

Heute sind andere Zeiten. Als Plattform für eine gemeinsame Freizeitgestaltung können Gesangvereine in der heute mit mannigfaltigen Angeboten verschiedenster Art besetzten Zeit nur noch bedingt bestehen. Gerade in einem kleinen exponiert liegenden Ort wie Lobscheid, mit wenig Zustrom von ausserhalb, hat es ein Gesangverein schwer, ausscheidende Sänger durch Nachwuchs zu ersetzen. Der Zusammenschluss des Mädchen- und Frauenchores mit dem Männergesangverein im Jahre 2001 war ein erster Versuch, sich dem Trend entgegen zu stellen und hat auch tatsächlich noch viele Jahre den Fortbestand der gesanglichen Kultur in Lobscheid aufrecht erhalten. Trotzdem konnte auch dies langfristig nicht das Überleben des Vereins sichern. Mit zuletzt nur noch wenigen Sängerinnen und Sängern mussten wir letztendlich anerkennen, dass die Chorgemeinschaft Lobscheid e.V. dem satzungsgemäßen Vereinszweck nicht mehr gerecht werden kann.

 

Auf der Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft am 04. April 2016 wurde daher die Auflösung des Vereins mit Datum zum 30.06.2016 beschlossen.

 

Für die langjährige Unterstützung der beiden Chöre und zuletzt der Chorgemeinschaft danken wir aufrichtig jedem Mitglied. Viele Aufgaben, die die Chorgemeinschaft im Sinne des dörflichen Zusammenlebens in der Vergangenheit geleistet hat, werden heute von der 2005 gegründeten Dorfgemeinschaft wahrgenommen und weitergeführt. Eine Mitgliedschaft, sofern nicht schon erfolgt, legen wir daher jedem Mitglied der Chorgemeinschaft nahe. 

 

Das verbleibende Vereinsvermögen, über welches die Chorgemeinschaft gegenüber dem Vereinsregister des Amtsgerichts und dem Finanzamt Rechenschaft abzulegen hat, soll im satzungsgemäßen Sinne zu gleichen Teilen der Friedhofsgemeinschaft Lobscheid e.V. und der Dorfgemeinschaft Lobscheid e.V. zu Gute kommen.

 

Mit aufrichtigem Dank verabschieden sich stellvertretend für alle bis zuletzt aktiven Sängerinnen und Sänger

 

Hubert Friedrich

Christa Damm

Anke Nöckel-Grande

Oliver Kolken

 

Geschäftsführender Vorstand

 

der Chorgemeinschaft Lobscheid e.V. 

 

Wat jödet

"Neues" in Lobsched?