Hinweis der Friedhofsgemeinschaft zur aktuellen Satzung

§28


Die Bepflanzung der Grabstätten muss in einer dem Friedhof würdigen Weise geschehen und unterhalten werden.


Wahlgräber, Reihengräber und Urnengräber dürfen durch Steine, insbesondere Natursteinplatten und/oder Grabkies oder ähnliches Streumaterial, abgedeckt werden, um Pflanzenwuchs im Bereich der Abdeckung zu verhindern. Die Abdeckung darf bei Wahlgräbern und Reihengräbern zwei Drittel der Fläche jeder Grabstätte nicht überschreiten. Sie darf einer würdigen Gestaltung der Grabstätten nicht entgegen stehen. Bei der Wahl der Abdeckung ist darauf zu achten, dass sie sich in das Gesamtbild des Friedhofs einfügt. (Abs. 2 eingefügt durch die Mitgliederversammlung vom 12. Juni 2014)


Wat jödet

"Neues" in Lobsched?